WGV

WGV Wahlplakat 2014
Wahlplakat 2014

Die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) ist ein Zusammenschluss von politisch interessierten und von Politik begeisterten Voerder Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwesen Voerde engagieren.
Die WGV ist politisch unabhängig und dem Bürger verpflichtet. Sie ist weder an verkrustete Parteiprogramme gebunden, noch überörtlichen Parteigremien hörig, die ihr vorschreiben, was sie zu denken und wie sie zu handeln hat. Die Arbeit der WGV wird vom freiheitlich-demokratischen Geist des Grundgesetzes, der Verfassung unseres Landes, zum Wohle der Voerder Bürgerinnen und Bürger geleitet.

Obgleich Bürgerbewegungen in den Städten und Gemeinden Nordrhein- Westfalens noch nicht auf eine so lange Tradition wie in Bayern und Baden-Württemberg zurückblicken können, hat die WGV seit 1999 in vielerlei Hinsicht in Voerde ihre Stimme erhoben und sachorientierte Lösungen aufzeigen und durchsetzen können. Sie hat zum Wohle der Voerder Bürgerschaft dem vorhandenen Einerlei der Etablierten ein Ende bereitet.

Als Bürger für Bürger sind wir alleine den Interessen der Voerder Bürgerschaft verpflichtet und keinesfalls den Ideologien der etablierten Parteien. Als Menschen von nebenan sind für die WGV der gesunde Menschenverstand, aber auch die alltäglichen Erfahrungen ein wichtiger Entscheidungsmotor für ihr politisches Handeln.

Seit 2018 bin ich Geschäftsführer der Wählergemeinschaft Voerde.

Für die Kommunalwahlen 2020 bin ich einstimmig von den Mitgliederversammlungen der WGV und FDP Voerde zum gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten gewählt worden:

NRZ Voerde: „Martin Kuster ist motiviert für den Wahlkampf“